Grundeinkommen und die Schweiz – wie jetzt?

Habt Ihr etwas davon mit bekommen?
Am 05.06.2016 stimmt die Schweiz über ein bedingungsloses Grundeinkommen ab.
ja-oui-sie-450x300Unsere Medien berichten darüber natürlich mal wieder nur verhalten, oder eher negativ…
Ausnahme z.B. die „Zeit“

Ganz anders in der Schweiz!
machen Sie sich Ihr eigenes Bild darüber!
Es wird schon interessant wie sich das dann, gerade unter dem Aspekt der aktuell massiven Zuwanderung, entwickeln würde.
Wobei auch hier eine Veränderung möglich wäre, denn laut „Grundeinkommen.ch“ würde gerade ein Grundeinkommen Menschen davon abhalten aus wirtschaftlichen Gründen zu migrieren.

Weitere Fragen:

Die Kampagnenseite finde ich ganz gut gemacht, da auch die meisten
Vorurteile erklärt und entkräftet werden.
Wenn das mit der Abstimmung in der Schweiz klappt, dann gibt es sicher einen starken Wandel, die ganzen Lobbyisten, genauso wie viele der heute Mächtigen, samt Gewerkschaften und AG- Verbänden würden sich umschauen.
Wer braucht diese dann noch? Es käme vermutlich zu einer Machtverschiebung, denn jeder der seine Arbeit dann anbietet, hat ein Ass im Ärmel. Seine Grundexistenz wäre gesichert, er/sie muß nicht arbeiten, aber kann und will, aber zu fairen Bedingungen und ordentlichem Lohn.

Sehr interessant auch, dass sogar Unternehmer sich dafür aussprechen.

Ich bin überzeugt davon, dass man mit einem Bedingungslosen Grundeinkommen den Menschen Freiheit schenkt und ihnen ermöglicht ihre wirkliche Kreativität und ihre Fähigkeiten in die Gesellschaft einzubringen.
Die 2500 CHF entsprechen übrigens ca. 2.300 EUR, das erscheint recht viel Geld zu sein. Zu bedenken ist hier aber, dass die Lebenshaltungskosten in der Schweiz gegenüber z.B. Deutschland sehr hoch sind. In Deutschland diskutiert man sein Jahren über so in etwa 1.000 EUR als bedingungsloses Grundeinkommen.

Mehr dazu bei der Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen
Sogar eine Startnext Initiative gibt es dazu.

In Deutschland ist das -wie gesagt- leider gerade kein Thema in den Medien, wobei auch bei uns schon viel darüber überlegt und argumentiert wurde. Das Netzwerk Grundeinkommen bemüht sich aber auch bei uns weiter für eine Volksabstimmung zum bedingungslosen Grundeinkommen.

Was meint Ihr?

Schreibt mir Kommentare und teilt Links mit.
Sprecht mit Eurer Familie und mit Freunden darüber, wie sich durch ein bedingungsloses Grundeinkommen euer Leben verändern würde. Was würdet ihr machen, was verändern?

Grüße
Hans- Jürgen (Ronnie) Rigl

PS: Vom BR gab es übers bedingungslose Grundeinkommen auch schon mal einen Bericht.